August Orth (1828 - 1901) 
  • Schüler von Friedrich August Stüler
  • Bau von Stadt- und Eisenbahnanlagen (Görlitzer Bahnhof),
    Villen und vor allem "Evangelische Kirchen der Kaiserin"
    in Berlin und anderen Städten (30 Entwürfe ab 1873)
  • stark engagiert in Fragen der Akustik
  • Sein Grab befindet sich auf dem Deifaltigkeits-Friedhof
    in Berlin-Kreuzberg
August Orth
Friedenskirche Berlin-Wedding

Die Friedenskirche Berlin (1891), nur 15 m breit, in Straßenfront eingebunden, 1000 Sitzplätze, komplizierte Technik von Verankerungen und Stützpfeilern, Konzept an der Wende zum Wiesbadener Programm (Einheitsraum). Heute serbisch-orthodox mit Ikonenwand.
Neugotische Fassade erhalten, Innenraum orthodox.
Himmelfahrtkirche Berlin-Wedding

Die Himmelfahrtkirche wurde 1893
– in Abstimmung mit Kaiser Wilhelm II. und der Stadt Berlin – in den Volkspark Humboldthain hinein gebaut. Große Ähnlichkeit mit Zionskirche, Turm 72 m, freistehende Pfeiler kriegszerstört!
Kreuzkirche Essen

Die Kreuzkirche in Essen, eingeweiht 1894, hat in ihrer historisierend-
romanischen Form ornamentales Beiwerk nur sparsam verwendet. Auftrag nach Besichtigung der Dankeskirche in Berlin ohne Wettbewerb.
Filigraner Turm.
Weihnachtskirche Bethlehem

Die Weihnachtskirche in Bethlehem (1893) einschiffig mit Kreuzarmen, seitwärts stehender Turm (achteckig) frühromanische Form außen, Eisenacher Regulativ innen,
© KIDOK 2006