Heilandskirche, Fürstenfeld, Steiermark, Österreich (A)


Kirchenanlage
(name of church)
Heilandskirche, Kirchengebäude

Stadt/Bezirk
(location)
Fürstenfeld, Steiermark, Österreich (A)

Beschreibung
(architectural description)
Ein kräftiger rechteckiger Turm über dem Kirchenschiff und dem Eingang an der Rückseite. Die Putzfassade ist der Fürstenfelder Architektur angepasst. Die kreisrunden Wände umschließen einen zentralen Versammlungsraum nach Wiesbadener Programm.

Einweihungsjahr
(year of opening)
1910

Bauhistorische Einordnung
(style of architecture (ie. Neogothic, Romanesque, Art Nouveau))
Die Kirche verbindet die neue Sachlichkeit des frühen 20. Jh. mit mittelalterlich anmutenden Elementen zum „Heimatstil“

Kirchentyp
(setting in location (ie. detached, semidetached, attached))
Freistehende Stadtplatzkirche

Formtyp/Bautyp
(type of building (ie. Basilica, hall church))
Saalkirche über rechteckigem Grundriss von einem Kreis überlagert

Entwurfsarchitekt
(design architect)
Otto Kuhlmann

Weiterführende Links
(further links)
Über den Architekten: [anzeigen]
Heilandskirche, Fürstenfeld, Steiermark, Österreich (A)
Heilandskirche, Fürstenfeld, Steiermark, Österreich (A)
© KIDOK 2007