St. Mauritiuskirche (katholisch), Köln


Kirchenanlage
(name of church)
St. Mauritiuskirche (katholisch), Kirchengebäude

Stadt/Bezirk
(location)
Köln

Beschreibung
(architectural description)
Das ehemals fünfjochige, kreuzförmige Kirchenschiff wurde durch ein Portal im Westturm betreten, mit besonders großem Chor mit zwei Seitenkapellen, gelber Backstein, 1945 zerstört, verkürzt aufgebaut mit offenem Innenhof zwischen Turm und Chor, flachgewölbtes Dach, Turmspitze mit Mauritiusfigur

Einweihungsjahr
(year of opening)
1865

Bauhistorische Einordnung
(style of architecture (ie. Neogothic, Romanesque, Art Nouveau))
Neugotisch

Kirchentyp
(setting in location (ie. detached, semidetached, attached))
Freistehende Stadtkirche

Formtyp/Bautyp
(type of building (ie. Basilica, hall church))
Dreischiffige Basilika

Entwurfsarchitekt
(design architect)
Vincenz Statz, Fritz Schaller (1957)

Weiterführende Links
(further links)
Webseite der Gemeinde: [anzeigen]
Wikipedia über den Architekten: [anzeigen]
St. Mauritiuskirche (katholisch), Köln  Kombination zwischen altem Turm und modernem Kirchenschiff
Kombination zwischen altem Turm und modernem Kirchenschiff

St. Mauritiuskirche (katholisch), Köln Blick ins heutige Kirchenschiff
Blick ins heutige Kirchenschiff

St. Mauritiuskirche (katholisch), Köln Details: alter Turm, Übergang und Teil des neuen Kirchenschiffs   (Fotos: Backhausen)
Details: alter Turm, Übergang und Teil des neuen Kirchenschiffs (Fotos: Backhausen)
© KIDOK 2009