Kirche am Steinhof (katholisch), Wien (A)


Kirchenanlage
(name of church)
Kirche am Steinhof (katholisch), Kirchengebäude

Stadt/Bezirk
(location)
Wien (A)

Beschreibung
(architectural description)
Bedeutendste katholische Jugendstilkirche, Ziegelbau, komplett mit weißen Marmorplatten umhüllt, Bauform ähnlich einem indischen Tempel mit großer, goldfarbener Kuppel. Reicher Bauschmuck in grafischen und abstrahierten Formen außen und innen, Glockentürme mit Figuren bekrönt, große Rundbogen-Glasmosaikfenster, Innenausbau mit klar-weißen Wandplatten und reichhaltigem Goldschmuck, insbesondere am Baldachinaltar vor dem Großbild mit starken Mosaikanteilen (R.Geyling), Seiten- und Oberlichtfenst

Einweihungsjahr
(year of opening)
1907

Bauhistorische Einordnung
(style of architecture (ie. Neogothic, Romanesque, Art Nouveau))
Reiner Jugendstil

Kirchentyp
(setting in location (ie. detached, semidetached, attached))
Freistehende Großkirche in Mittelpunkt eines großen Krankenhausgeländes

Formtyp/Bautyp
(type of building (ie. Basilica, hall church))
Saalkirche mit hintenliegender Orgelempore

Entwurfsarchitekt
(design architect)
Otto Wagner

Weiterführende Links
(further links)
Wikipedia über den Architekten: [anzeigen]
Kirche am Steinhof (katholisch), Wien (A)  Seitenteilansicht auf dem Hügel
Seitenteilansicht auf dem Hügel

Kirche am Steinhof (katholisch), Wien (A)
Kirche am Steinhof (katholisch), Wien (A) Detail mit Goldaltar und Wandmosaik
Detail mit Goldaltar und Wandmosaik
© KIDOK 2009