St. Jakob (evangelisch-reformiert), Zürich (CH)


Kirchenanlage
(name of church)
St. Jakob (evangelisch-reformiert), Kirchengebäude

Stadt/Bezirk
(location)
Zürich (CH)

Beschreibung
(architectural description)
Während der Bauzeit eher abgelegen, heute in der Innenstadt dominierender Bau aus hellem Sandstein mit zentralen und seitlichen Renaissance-Giebeln und stark prägendem Eckturm mit dreifachgestufter hoher Haube, vorgelagertes Portal. Innen gut erhaltene Struktur mit großem Chor, unterschiedlich breiten Seitenemporen, Frontbereich mit hoher Sänger-Stufenanlage und historischer Orgel, erhaltene Kanzel und Abendmahllstisch/Taufstein, Raumgestaltung insgesamt rotbräunlich-beige m. dezenter Ornamentik

Einweihungsjahr
(year of opening)
1901

Bauhistorische Einordnung
(style of architecture (ie. Neogothic, Romanesque, Art Nouveau))
"Deutsche" Neu- (Früh-) Renaissance

Kirchentyp
(setting in location (ie. detached, semidetached, attached))
Freistehende Stadtkirche an Verkehrsknotenpunkt, heute mit umgebender Grünanlage

Formtyp/Bautyp
(type of building (ie. Basilica, hall church))
Saalkirche mit ungleichen dreiseitigen Emporen, ehemals Ansatz zum Wiesbadener Programm

Entwurfsarchitekt
(design architect)
Johannes Vollmer und Heinrich Jassoy

Weiterführende Links
(further links)
Informationen zur Mehrfachnutzung: [anzeigen]
St. Jakob  (evangelisch-reformiert), Zürich (CH)  Seitenansicht, rechts Haupteingang
Seitenansicht, rechts Haupteingang

St. Jakob  (evangelisch-reformiert), Zürich (CH) Innensansicht mit losem Gestühl
Innensansicht mit losem Gestühl
© KIDOK 2011