Johanneskirche, Düsseldorf


Kirchenanlage
(name of church)
Johanneskirche, Kirche

Stadt/Bezirk
(location)
Düsseldorf

Beschreibung
(architectural description)
Kompakter rötlicher Backstein-Baukörper auf Innenstadtplatz mit deutlich hohem Kirchturm, trotz Kriegszerstörung des Daches weitgehend erhaltene Fassade, Innenraum zwar in der Grundstruktur erhalten, aber deutlich stilistisch und funktional modernisiert, heute auch als Kulturkirche für Konzerte genutzt, Gemeinderäume innenliegend hinzugefügt.

Einweihungsjahr
(year of opening)
1861

Bauhistorische Einordnung
(style of architecture (ie. Neogothic, Romanesque, Art Nouveau))
Neuromanisch / Rundbogenstil, äußerlich Gotik-Elemente

Kirchentyp
(setting in location (ie. detached, semidetached, attached))
Freistehende Stadtkirche auf Zentralplatz

Formtyp/Bautyp
(type of building (ie. Basilica, hall church))
Kreuzbau

Entwurfsarchitekt
(design architect)
Kyllmann und Heyden

Johanneskirche, Düsseldorf  Aussenansicht  Foto: Wöhrmann
Aussenansicht Foto: Wöhrmann

Johanneskirche, Düsseldorf Innenansicht des modernen Altarraums  Foto: Wöhrmann
Innenansicht des modernen Altarraums Foto: Wöhrmann
© KIDOK 2007