Immanuel Kirche, Dortmund Marten


Kirchenanlage
(name of church)
Immanuel Kirche, Kirchenbau

Stadt/Bezirk
(location)
Dortmund Marten

Beschreibung
(architectural description)
Asymmetrischer, stark gegliederter Zentralbau mit kleiner Mittelkuppel, mit seitlich gestellt qudratischem schlanken Turm mit geschwungenem Helm, teilweise grossflächige Halbrundfenster, innen: dreiseitig umlaufende Empore, schöner Kanzelaltar mit darüberliegender Orgel, rundum reiche Verzierungen im Jugendstil

Einweihungsjahr
(year of opening)
2008

Bauhistorische Einordnung
(style of architecture (ie. Neogothic, Romanesque, Art Nouveau))
Neuromanik mit starkem Jugendstil-Einschlag

Kirchentyp
(setting in location (ie. detached, semidetached, attached))
freistehende Stadtkirche

Formtyp/Bautyp
(type of building (ie. Basilica, hall church))
Zentralbau, Wiesbadener Programm

Entwurfsarchitekt
(design architect)
Arno Eugen Fritsche

Weiterführende Links
(further links)
ausführliche Baubeschreibung unter Elias-Gemeinde: [anzeigen]
Immanuel Kirche, Dortmund Marten  Aussenansicht auf Portalseite
Aussenansicht auf Portalseite

Immanuel Kirche, Dortmund Marten Innenansicht Richtung Kanzelaltar
Innenansicht Richtung Kanzelaltar

Immanuel Kirche, Dortmund Marten Innen hinten (Detail)
Innen hinten (Detail)
© KIDOK 2011