Ringkirche, Wiesbaden


Kirchenanlage
(name of church)
Ringkirche, Kirchengebäude

Stadt/Bezirk
(location)
Wiesbaden

Beschreibung
(architectural description)
Das angewandte Raumkonzept, durch diese Kirche als „Wiesbadener Programm“ bekannt geworden, interpretiert die Kirche als Versammlungshaus der Gemeinde. Alle Sichtlinien sind auf Kanzel, Altar und Orgel gerichtet.

Einweihungsjahr
(year of opening)
1894

Bauhistorische Einordnung
(style of architecture (ie. Neogothic, Romanesque, Art Nouveau))
Historismus: Stil der Spätromanik mit einzelnen gotischen Elementen

Kirchentyp
(setting in location (ie. detached, semidetached, attached))
Stadtplatzkirche als Endpunkt einer Sichtachse

Formtyp/Bautyp
(type of building (ie. Basilica, hall church))
Zentralbau nach Wiesbadener Programm

Entwurfsarchitekt
(design architect)
Johannes Otzen

Weiterführende Links
(further links)
Website der Gemeinde: [anzeigen]
Wikipedia über den Architekten: [anzeigen]
Ringkirche, Wiesbaden
Ringkirche, Wiesbaden
Ringkirche, Wiesbaden Detail, Kanzelaltar, Fotos: Gmelin
Detail, Kanzelaltar, Fotos: Gmelin
© KIDOK 2007