Erlöserkirche, Gerolstein, Rheinland-Pfalz


Kirchenanlage
(name of church)
Erlöserkirche, Kirchengebäude

Stadt/Bezirk
(location)
Gerolstein, Rheinland-Pfalz

Beschreibung
(architectural description)
Neuromanisches kreuzförmiges Kirchenschiff mit seitlich stehendem mächtigen Turm, basilikaähnlicher Gesamteindruck mit großer achteckiger Vierung, besonders großflächige, byzantinisch-italienisch gestaltete, Mosaiken in Apsis und Kirchenschiff, gilt als bedeutender Repräsentationsbau der Hohenzollern

Einweihungsjahr
(year of opening)
1913

Bauhistorische Einordnung
(style of architecture (ie. Neogothic, Romanesque, Art Nouveau))
Neuromanische Außen- und Innenform mit reichem Portalschmuck

Kirchentyp
(setting in location (ie. detached, semidetached, attached))
Freistehende Stadtkirche, von Grün umschlossen, Anbauten

Formtyp/Bautyp
(type of building (ie. Basilica, hall church))
Zentralisierender dreischiffiger Kreuzbau mit Basilika-ähnlicher Innenraumgestaltung, zahlreiche bedeutende Mosaiken

Entwurfsarchitekt
(design architect)
Franz Heinrich Schwechten

Weiterführende Links
(further links)
Website der Gemeinde: [anzeigen]
Architektenseite: [anzeigen]
Erlöserkirche, Gerolstein, Rheinland-Pfalz  Alfred Otto
Alfred Otto

Erlöserkirche, Gerolstein, Rheinland-Pfalz Alfred Otto
Alfred Otto

Erlöserkirche, Gerolstein, Rheinland-Pfalz Detail Mosaik Kaiserpaar, Foto: Stock
Detail Mosaik Kaiserpaar, Foto: Stock
© KIDOK 2008/2011